MM-DKWN-x
kbwn

         o n l i n e :       
www.

kbwn.de

Bibel

   Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Literaturangebote zum Paulus-Jahr. Die Liste ist zusammengestellt von unserer Zeitschrift Lux Vera, 0806. Die Hörbücher sind auf CD im Daisy-Format oder auf Cassetten aufgesprochen.
   Unten auf dieser Seite bringen wir für Sie neue Internetangebote originalsprachlicher Bibelausgaben, wissen- schaftliche Kommentare für das Alte und Neue Testament, das Wissenschaftliche Bibellexikon und eine Elektronische Bibelkunde. D
ie Adresse der Deutschen Katholischen Blindenbücherei Bonn (DKBBB) -> Hörbücher
Bestseller: Die aktuelle Liste unserer meistverlangten Bücher > 
Hörbücher

Erzbischof Robert Zollitsch aep-aepRobertZollitsch-x St-Paulus-x St.Paulus

   Der heilige Paulus, der aus Tarsus in Kleinasien stammt, ist einer der kraftvollsten theologischen Denker der Weltgeschichte. Er, der vom Glauben getragen war, dass mit Jesus Christus, dem auferweckten Gekreuzigten, die Zeit angebrochen ist, in der allen Menschen das Heil zuteil werden soll, fühlte sich „Griechen und Nichtgriechen, Gebildeten und Ungebildeten verpflichtet ... Denn ich schäme mich des Evangeliums nicht: Es ist eine Kraft Gottes, die jeden rettet, der glaubt" Röm 1,14f. - für diese frohe Botschaft war er bereit, bis an die - geographischen wie physischen - Grenzen zu gehen und er ist an die Grenzen gegangen, ja hat versucht, bestehende Grenzen zu überwinden und Brücken unter den Menschen zu bauen. Dabei vermochte er es wie kein anderer, das Evange- lium von der unverdienten Liebe Gottes in unterschiedliche Lebensräume hinein zu übersetzen, weil er die Sprache seiner Hörer sprach: Zu den Juden als Jude, zu den Griechen als Grieche, zu den Schwachen als Schwacher vgl. 1Kor 9,20f. Indem er seine Hörer am Wort Gottes und an seinem Leben teilhaben ließ 1Thess 2,8, war er den Menschen nahe. Darin ist und bleibt er Vorbild für uns wie für die gesamte Kirche.
   Ich lade Sie ein, neue Seiten dieser vielseitigen Persönlichkeit der Urkirche zu entdecken. Machen wir uns gemeinsam mit dem Apostel Paulus auf den Weg!
aepRobertZollitschSig-
Erzbischof Dr. Robert Zollitsch, Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz 

Zum Paulusjahr eingestellt: Tomkins, Stephen: Paulus und seine Welt.
   Die Gestalt des Apostels Paulus ist zwar sehr bekannt, doch sein Werk ist für viele nur schwer verständlich. Dem wirkt der Historiker Tomkins gekonnt entgegen: Einfach und kenntnisreich räumt er mit Gerüchten und Halbwahrheiten um Leben und Werk des Paulus auf. Für viele mag sich hier eine echte Beziehung zum Völkerapostel eröffnen. 5 Std. 19 Min; Best.-Nr.  23180
Adresse der Katholischen Blindenbücherei Bonn DKBBB >
Hörbücher

Das Leben des Paulus
 
In seinen Briefen macht Paulus selbst keine chronologischen Angaben zu seinem Leben. Aus seiner Sicht gibt es dazu keine Veranlassung, denn es geht um sein Werk, nicht um seine Biographie. Daher finden sich in seinen Briefen nur Angaben zum zeitlichen Abstand zwischen einzelnen (wichtigen) Ereignissen.
   Das einzige absolute Datum für die Chronologie des Paulus ergibt sich aus der Erwähnung des Statthalters Junius Gallio Apg 18,12, eines Bruders des Philosophen Seneca, dessen prokonsularische Amtszeit in Achaia auf Grund einer in Delphi gefundenen Inschrift sich auf Frühjahr 51-52 errechnen lässt.
   Alle weiteren Datierungen müssen von hier aus nach unvollständigen und nicht in jedem Fall präzisen Angaben über Zeitspannen in der Apostelgeschichte und in den Paulusbriefen nach rückwärts und vorwärts versucht werden. Daraus ergibt sich, dass einzelne zeitliche Festlegungen in der Forschung teilweise umstritten sind. Dies beruht auf unterschiedlicher Bewertung und Zählung der in den autobiografischen Texten des Paulus angegebenen Daten.

Sankt-Paulus-Jubiläumsjahr
   Papst Benedikt XVI. kündigte in Rom in der Basilika St. Paul vor den Mauern am Abend vor dem Hochfest Peter und Paul offiziell an, dass die Kirche dem Apostel Paulus anlässlich der 2000-Jahrfeier seiner Geburt, von den Historikern zwischen 7 und 10 nach Christus angesetzt, ein besonderes Jubiläumsjahr widmen wird. OR070706 
  
Eine Zusammenstellung aktueller Hör-Bücher zum Apostel Paulus anlässlich des Paulusjahres folgt hier. LuxVera. Die folgenden Titel können Sie als Hör- oder Blindenschriftbuch kostenlos entleihen. Die Ausleihnummern finden Sie jeweils hinter dem Standort, in Klammern gesetzt. Die Blindenbüchereien, die diese Hörbücher ausleihen, finden Sie am Ende der Liste.  Hör-Bücher im CD-Dasiy-Format  und Hör-Cassettenaus dem Katalog der Deutschen Katholischen Blindenbücherei Bonn DKBBB bestellen Sie bitte direkt unter:
Hörbücher

Berger, Klaus: Paulus, Leben des Apostels Paulus. München,  Beck, 2002. 2004. Sein Lebens- und Arbeitsstil, seine Mitarbeiter und die Adressaten seiner Briefe. Situationen und Gefahren, in denen die Briefe geschrieben und theologische Lösungen erdacht wurden, die das Christentum bis heute prägen. Enge Verknüpfung von Biografie und Theologie. DAISY, Spielzeit: 300 min. Sprecher: Rohkämper, Günter Produzent: Münster, Westdeutsche Blindenhörbücherei. BHB (12376), WBH (19723), DZB (12210)

Betz, Hans Dieter: Der Galaterbrief, München: Kaiser, 1988. 1994. Ein Kommentar zum Brief des Apostels Paulus an die Gemeinden in Galatien. Kassette, Spielzeit: 21 Std., Sprecher: Karau, Markus Produzent: Zürich, Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte. SBS (F 2467)

Boor, Werner: Die Briefe des Paulus an die Philipper und an die Kolosser, Wuppertal:
R. Brockhaus, 1957, Kurzschrift, 2 Bände, Produzent: Wernigerode, Christl. Blindendienst.

Boor, Werner: Die Briefe des Paulus an die Thessalonicher,  Wuppertal: Brockhaus, 1986, Kurzschrift,
2 Bände, Produzent: Wernigerode, Christlicher Blindendienst.

Bornkamm, Günther: Paulus Stuttgart [u.a.]: Kohlhammer, 1970 Kurzschrift, 3 Bände, 446 S., Produzent: Wernigerode, 1980. SBS (BRLB 02552-02554)

Bradford, Ernle: Die Reisen des Paulus, Berlin, Universitas-Verlag, 1975. Biblische Zeit- und Kulturgeschichte im Bereich der Reiseroute des Apostels Paulus. DAISY, Spielzeit: 660 min., Sprecher: Sondermann, Hildegard, Produzent: Bonn, Deutsche Katholische Blindenbücherei. DKBB (21113)

Brandenburg, Hans: Der Brief des Paulus an die Galater, Berlin: Evangelische Haupt-Bibelgesellschaft, 1964., Kurzschrift, Produzent: Wernigerode, 1968. Emil-Krückmann-Bücherei (XI 82)

Breitenbach, Roland: In Sachen Gottes unterwegs - Erlebnisse auf den Spuren des Paulus, Würzburg: Echter, 1985. 1992. Der Autor folgt den Spuren des Paulus, sucht die Orte auf, von denen bekannt ist, dass Paulus sie bei seinen Reisen besucht hat. Kassette, Spielzeit: 240 Min., Sprecher: Bürki, Walter, Produzent: Landschlacht, Blindenbibliothek der CAB. BBL 95

Die Reisen des Apostels Paulus. - Blindendruck Vollschrift, 1 Karte, Produzent: München, Bayerische Landesschule für Blinde. Emil-Krückmann-Bücherei (XI 66)

Drane, John: Paulus - das Leben und die Briefe des Apostels Gießen: Brunnen-Verlag, 1984, Kassette, Spielzeit: 420 min., Sprecher: Koväcs, Hans P., Produzent: Marburg, Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst. EBS(1347), SBS (CC1839)

Faber, Gustav: Auf den Spuren des Paulus, München: List, 1989. 1992. Faber zeichnet den Weg des Apostels nach, erzählt von den theologischen Problemen, schildert Umwelt und Kultur, mit denen Paulus konfrontiert wurde und das alles in einfacher Sprache. Kassette, Spielzeit: 660 min., Sprecher: Litty, Gabriele, Produzent: München, Bayerische Blindenhörbücherei e.V., BHB (7315)

Faber, Gustav: Auf den Spuren des Paulus - eine Reise durch den Mittelmeerraum Freiburg i.Br.[u.a]: Herder, 1992. Mit der Apostelgeschichte als „Reiseführer” in der Tasche begibt sich der Autor auf die Suche nach der Welt des Paulus. Spannend und anschaulich schildert er seine eigene Reise durch den Mittelmeerraum und schlägt immer wieder eine Brücke über zwei Jahrtausende in die Epoche des ersten großen Missionars der Christenheit. Kurzschrift, 4 Bände, 597 S., Produzent: Paderborn, Pauline von Mallinckrodt, 1992. SBS (BRLB 30279-30282), DKBB (7288)

Gibbs, Eddie: Alarmbereitschaft. Die beiden Briefe des Paulus an die Christen in Thessalonich, Wuppertal: Brockhaus [u.a.], 1978. Kassette, Spielzeit: 300 min., Sprecher: Echardt, Erika. Produzent: Marburg, Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst. EBS (537)

Hildebrandt, Dieter: Saulus - Paulus - ein Doppelleben, München [u.a.]: Hanser, 1989. Romanhaftes Portrait des größten Abenteurers am Anfang unserer Zeitrechnung. Paulus, ein Mann des Widerspruchs. Kassette, Spielzeit: 900 min., Sprecher: Rohkämper, Günter, Produzent: Münster, Westdeutsche Blindenhörbücherei. DBH (7541), BBH (4893), WBH (9694), SBS(CC5716)

Klauck, Hans-Josef: Gemeinde zwischen Haus und Stadt - Kirche bei Paulus. Freiburg i. Br. [u.a.]: Herder, 1992. 1993. Welche Rolle spielen neutestamentliche Gemeindemodelle für die Kirche von heute, und können sie ein Beispiel für die heutigen Gemeinden sein? Diese Fragen untersucht der Autor, indem er Hauptaspekte der Gemeindeentstehung im Urchristentum, insbesondere bei Paulus, herausarbeitet. Aus seinen Erkenntnissen folgert er, dass Geschwisterlichkeit und Freundschaftlichkeit für die heutigen Gemeinden zurückerobert werden müssen, da sie „eine wertvolle Hilfe bei der Suche nach einer befriedigenden und befreienden Sozialgestalt der christlichen Gemeinde" wären. Kassette, Spielzeit: 300 min. Sprecher: Bürki, Walter Produzent: Landschlacht, Blindenbibliothek der CAB. BBL(752). Kurzschrift, 2 Bände, 200 S., Produzent: Paderborn, Pauline von Mallinckrodt, 1993. DKBB (7383)

Klauck, Hans-Josef : Konflikt und Versöhnung. Christsein nach dem zweiten Korintherbrief. Würzburg: Echter 1995 Impulse für das Christsein heute, gewonnen aus dem zweiten Brief des Apostels Paulus an die Gemeinde in Korinth. 4 Kassetten; Sprecher: Gerd Albrecht Bestellnummer: DKBB (3099) 

Krahe, Susanne: Das riskierte Ich - Paulus aus Tarsus; ein biografischer Roman München: Kaiser, 1991. Paulus, der exzentrische Apostel aus Tarsus, war von Anfang an so umstritten wie einflussreich. Susanne Krähe zeichnet in ihrem biografischen Roman kein fertiges Bild von Paulus, zu dem er hätte sagen können: Das bin ich!, sondern sie macht die Auseinandersetzung des Paulus mit dem, was er nicht ist, zu ihrem Thema. Kassette, Spielzeit: 720 min., Sprecher: Klimas, Christine. Produzent: Marburg, Deutsche Blinden-Bibliothek. DBH(7175), WBH (10389). EBS(1851)

Limbeck, Meinrad: Mit Paulus Christ sein.  Verlag Katholisches Bibelwerk, 1989. 1992. Sachbuch zur Person und Theologie des Apostels Paulus. Kassette, Spielzeit: 420 min, Sprecher: Pfeiffer, Christoph. Produzent: Bonn, Deutsche Katholische Blindenbücherei. WBH (10788), DKBB (2179)

Morris, Colin: Briefe an den Apostel - Lieber Paulus, wie stellst Du Dir das vor? Neuhausen-Stuttgart: Hänssler, 1978. Der Autor hat einige Briefe an Paulus erfunden, um darauf eine Antwort zu erhalten. Kassette. Sprecher: Milkereit, Heinrich O. Produzent: Marburg, Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst. EBS (858)

Reinmuth, Eckart: Paulus - Gott neu denken, Leipzig: Evangelische Verlags-Anstalt, 2004. 2004. Unbestritten gehört der Apostel Paulus zu den interessantesten Figuren des Neuen Testaments. Seine Briefe geben Anstöße, eröffnen Perspektiven und werfen Fragen auf, die nichts von ihrer Aktualität eingebüßt haben. Im Gegenteil - es gilt, diesen Texten neu auf die Spur zu kommen. Kassette, Spielzeit: 420 min. Sprecher: Fenner, Manfred, Produzent: Marburg, Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst. EBS (2939)

Rommel, Kurt: Der zornige Apostel. Stuttgart: Quell-Verlag,1988. Paulus und die Galater. Kassette, Spielzeit: 60 min., Sprecher: Camach-Mayer, Helga. Produzent: Marburg, Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst. EBS (1570)

Schelkle, Karl H.: Der Zweite Brief an die Korinther. Düsseldorf: Patmos 1964; Unter den Briefen, die Paulus an die Gemeinde von Korinth schrieb, sind nur zwei auf uns gekommen. Der heutige 2. Brief ist der persönlichste und leidenschaftlichste, den wir dem Apostel verdanken. 6 Kassetten; Sprecherin: Gisela Wichert  Bestellnummer: DKBB (4266)

Venetz, Hermann-Josef: Im Bannkreis des Paulus - Hannah und Rufus berichten aus seinen Gemeinden. Würzburg: Echter, 1995. 1998. Kein ordentlich-langweiliges Sachbuch, sondern ein lebendiger, anschaulicher, ja spannender Bericht aus den Tagen des Apostels Paulus, der den Leser unmittelbar in die Welt der Antike, in die Umwelt der jungen Kirche entführt. Kassette, Spielzeit: 23 Std, Sprecher: Flückiger, Matthias. Produzent: Landschlacht, Blindenbibliothek der CAB. BBL (1000)

Hier bringen wir einige Hörbuchempfehlungen unser Blindenzeitschrift “Lux Vera”:

Gerl, Hanna-Barbara: Romano Guardini 1885-1968 - Leben und Werk. DKBB 23115
Guardini, Romano: Engel - theologische Betrachtungen. DKBB 22849
-: Glaubenserkenntnis   -   Hinführung   zu   einem   vertieften Verständnis einiger Glaubensfragen. DKBB 22859
-: Das   Gute,   das  Gewissen   und   die  Sammlung   -   Eine philosophisch-theologische Deutung. DKBB 23426
-: Der Heilige Franziskus. DKBB 22916
-: Der Herr - Tiefgründige religiöse Betrachtungen über die Person und das Wirken Jesu Christi. DKBB 22480
-: Johanneische Botschaft - Meditationen über Worte aus den Abschiedsreden und dem ersten Johannes-Brief. WBH 2391
-: Die Kirche des Herrn - Meditationen  über Wesen  und Auftrag der Kirche. DKBB 20409
-: Der Kreuzweg unseres Herrn und Heilandes. DKBB 21521
-: Die   Lebensalter   -   ihre   ethische   und   pädagogische Bedeutung. DKBB 22485
-: Vom Geist der Liturgie. BBL 200287
-: Vom Leben des Glaubens. DKBB 23608
-: Vom Sinn der Schwermut. Bayerische Blindenhörbücherei 4047
-: Vorschule des Betens - Eine Synthese von religionspsychologischen Studien und praktischer Anleitung.
DKBB 23090

Abkürzungen:BBH - Berliner Hörbücherei für Zivil- und Kriegsblinde e.V., Berlin
BBL - Blindenbibliothek der CAB, Landschlacht
BHB - Bayerische Blindenhörbücherei e.V., München
DBH - Deutsche Blinden-Hörbücherei e.V., Marburg
DKBB - Deutsche Katholische Blindenbücherei GmbH, Bonn
DZB - Deutsche Zentralbücherei für Blinde zu Leipzig, Leipzig
EBS - Evangelischer Blinden- und Sehbehindertendienst Deutschland e.V., Marburg
SBS - Schweizerische Bibliothek für Blinde und Sehbehinderte e.V.,Zürich
WBH - Westdeutsche Blindenhörbücherei, Münster

Hier finden Sie ausgewählte Hör-Cassetten aus dem Katalog der Deutschen Katholischen Blindenbücherei Bonn (DKBBB). Bestellungen siehe: Hörbücher
Unten auf dieser Seite bringen wir für Sie neue Internetangebote originalsprachlicher Bibelausgaben,
das wissenschaftliche Bibellexikon und eine Elektronische Bibelkunde.

Hesemann,  Michael:  Paulus von Tarsus: Archäologen auf den Spuren des Völkerapostels Sankt Ulrich Verlag;
 2. Aufl. 2008 Sprecher: Karl Robel Spieldauer: 14 Std., 39 min.

   Der Völkerapostel Paulus, der sich durch den Anruf Gottes vom Christenverfolger zum glühenden Zeugen Jesu Christi wandelte, gehört zu den eindrucksvollsten" Gestalten des Christentums. Papst Benedikt XVI. hat als Höhepunkt des von ihm ausgerufenen Paulusjahres die Öffnung des Apostelgrabes in der Basilika St. Paul vor den Mauern in Rom angeordnet. Michael Hesemann schildert die spannende Geschichte dieses Grabes, das seit vielen Jahrhunderten in Vergessenheit geraten war und wieder aufgefunden wurde, berichtet vom Stand der sensationellen archäologischen Untersuchung und nimmt den Leser mit auf eine abenteuerliche Reise, die von Rom nach Jerusalem, Griechenland und in die Türkei, nach Syrien, Israel, Zypern und Malta führt. Tausende Kilometer hat der heilige Paulus im gesamten Mittelmeerraum zurückgelegt, um das Evangelium zu verkünden. Und während sich die Theologen noch über sein Vermächtnis streiten, während Exegeten sich mit Datierungs- fragen befassen, bringen Archäologen mehr und mehr Spuren dieser Missionsreisen ans Tageslicht. Sie beweisen mit ihren Funden, dass viele Angaben in der Bibel weit genauer sind, als von Skeptikern oft behauptet. Genau diese archäologischen Funde hat der Historiker Michael Hesemann unter die Lupe genommen. Acht Jahre lang hat er auf den Spuren des Völkerapostels den Mittelmeerraum bereist, hat Kirchen und Ausgrabungsstätten besucht, Wissenschaftler und Einheimische interviewt und dabei viele neue, faszinierende Erkenntnisse gewonnen.
   Michael Hesemann, geboren 1964, ist ein international tätiger Autor, Historiker, Dokumentarfilmer und Fachjournalist für populärwissenschaftliche und kirchengeschichtliche Themen. Eine sehr herzliche Empfehlung für alle, die sich gerne über Hintergründe zur biblischen Überlieferung informieren lassen und für eine historische Spurensuche begeistern können. Ein wunderbares Buch zum Paulusjahr!  Margrita Appelhans, Lux Vera

            1. Bibelexegese
            Erklärung und Auslegung der Heiligen Schrift
            Vortragsreihe von Prof. em. Dr. Georg Hansemann, Graz

            Erläuterungen zum Alten Testament 16 Cassetten
            Erläuterungen zum Matthäus-Evangelium 41 Cassetten
            Erläuterungen zum Lukas-Evangelium 67 Cassetten
            Erläuterungen zum Johannes-Evangelium 42 Cassetten
            Erläuterungen zum 2. Korintherbrief 14 Cassetten
            Erläuterungen zum 1. Thessalonicherbrief 7 Cassetten
            Erläuterungen zum 1. Petrusbrief 4 Cassetten
            Erläuterungen zur Offenbarung des Johannes 14 Cassetten

            2. Heilige Schrift:   Altes Testament

            Nr.         Altes Testament                                   Cassetten

            1001       Die fünf Bücher Mose                                                  12
            1002       Die Bücher der Geschichte des Volkes Gottes             20
            1003       Die Bücher der Lehrweisheiten und der Psalmen        12
            1004       Die Bücher der Propheten                                           14
            100         1. Buch Mose: Genesis                                                  3
            101         2. Buch Mose: Exodus                                                   3
            102         3. Buch Mose: Leviticus                                                 2
            103         4. Buch Mose: Numeri                                                   3
            104         5. Buch Mose: Deuteronomium                                     3
            105         Das Buch Josua                                                             2
            106         Das Buch Rut                                                                 2
            107         Erstes und zweites Buch Samuel                                  4
            108         Erstes und zweites Buch der Könige                             5
            109         Erstes und zweites Buch der Chronik                            5
            110         Das Buch Esra. Nehemia                                                2
            111         Das Buch Tobias                                                            1
            112         Das Buch Judit                                                               1
            113         Das Buch Ester                                                              1
            114         Erstes und zweites Buch der Makkabäer                       4
            115         Das Buch der Psalmen                                                   5
            116         Das Buch Ijob                                                                2
            117         Das Buch der Sprüche                                                    2
            118         Das Buch der Prediger                                                    1
            119         Das Hohelied                                                                  1
            120         Das Buch der Weisheit                                                   2
            121         Das Buch Jesus Sirach                                                    3
            122         Das Buch Jesaja                                                             4
            123         Das Buch Jeremia                                                           4
            124         Das Buch der Klagelieder                                               1
            125         Das Buch Baruch                                                            1
            126         Das Buch Hesekiel                                                          4
            127         Das Buch Daniel                                                              2
            128         Die kleinen Propheten                                                     4
            2191       Das größte Abenteuer der Welt: Die Bibel. Hörspiel      10

            2. Heilige Schrift:   Neues Testament

          • Nr.        Neues Testament                                   Cassetten
          • 500      Einheitsübersetzung                                                       18
            129      Das Evangelium nach Matthäus                                         2
            130      Das Evangelium nach Markus                                             2
            131      Das Evangelium nach Lukas                                               2
            134      Die paulinischen Briefe                                                       6
            135      Die katholischen Briefe                                                       1
            136      Die Offenbarung des Johannes                                           1
            2192    Das größte Abenteuer der Welt: Die Bibel. Hörspiel          10

  Hier finden Sie ausgewählte Hör-Kassetten aus dem Katalog der Deutschen Katholischen Blindenbücherei Bonn                                                           (DKBBB) Bestellungen siehe: Hörbücher

Nr.

Autor

Titel

Cassetten

3204

Reinhard Abeln

Wer verzeiht irrt nie

2

4225

Adolf Adam

Sinn und Segen des Sonntags

5

1063

Barbara Albrecht

Freude an der Kirche

1

2823

Renzo Allegri

Johannes XXIII., Lebensbild

5

3965

Peter Antes

Mach’s wie Gott, werde Mensch

7

2066

Pierre Aubé

Thomas Becket, Englischer Kanzler und Erzbischof

11

3152

Hans Urs von Balthasar

Glaubhaft ist nur die Liebe

3

3282

Hans Urs von Balthasar

Was dürfen wir hoffen?

3

1828

Lore Bartholomäus

Kamillus von Lellis, fiktives Tagebuch

4

3973

Paul Haschek

Kamillus lebt. Sein Leben und Werk

6

3977

Klaus Berger

Ist Christsein der einzige Weg?

6

4017

Eugen Biser

Einweisung ins Chritentum

13

4184

Piet van Breemen

Erfüllt von Gottes Licht

6

1618

Clemens Brentano

Visionen der Anna Katharina Emmerick

9

1352

Clemens Brentano

Visionen - die Passion

10

0656

Luigi G. DaFonseca

Maria spricht zur Welt: Fatima

9

3411

Jean Daniélou

Die Sendung der Engel

3

2012

Alfons Deissler

Was wird am Endeder Tage geschehen?

3

2655

Faustina

Meditationen der heiligen Sr. Faustina

6

1963

Franzen / Bäumer

Papstgeschichte

18

3661

Joachim Gnilka

Jesus von Nazaret, Botschaft, Geschichte

10

0147

Gotteslob

Gebete, Messgebete, persönliche Gebete

3

1173

Romano Guardini

Der Herr. Person und Wirken Jesu

23

4004

Romano Guardini

Engel. Theologische Betrachtungen

2

1101

Romano Guardini

Weisheit der Psalmen, Betrachtungen

4

3982

Bernhard Häring

Ich habe deine Tränen gesehen. Trost

2

0936

Ildefons Herwegen

Der heilige Benedikt. Biografie

4

2098

Hubert Jedin

Konziliengeschichte. 21 Konzilien

6

3919

Johannes Paul II.

Brief an die alten Menschen

1

3710

Lisa Kondor (Hg)

Schwester Lucia spricht über Fatima

7

4248

Karl Kardinal Lehmann

Es ist Zeit an Gott zu denken

5

4090

Loy, J., / ...

Schwester Euthymia: “Alles für den großen Gott”

4

4158

Karl-Heinz Menke

Handelt Gott, wenn ich ihn bitte?

5

2678

Michael Müller (Hg.)

Von der Lust, katholisch zu sein

6

3668

Walter Nigg

Das Buch der Ketzer. Konflikt mit der Kirche

20

3144

Régine Pernoud

Jeanne d’Arc, Glaube, Kraft, Vision

3

3609

Régine Pernoud

Martin von Tours. Populärer Heiliger

5

4228

Joseph Kardinal Ratzinger

Gott und die Welt. Gespräch

12

3285

Joseph Kardinal Ratzinger

Salz der Erde. Christentum und katholische Kirche

8

2723

Oscar A. Romero

In meiner Bedrängnis. Tagebuch

9

3240

Paul Roth

In jener Zeit. Alltag im Lande Jesu

5

3978

R. Schnackenburg

Alles kann, wer glaubt. Bergpredigt

4

0685

Reinhold Schneider

Das Kreuz in der Zeit. Worte am Kreuz

2

2468

Theodor Schnitzler

Die Heiligen im Jahe des Herrn

11

2326

Pater Franz Sonntag

Ruhelose Zeit. Reformation. Reform

13

1534

Basilius Steidle

Die Regel des heiligen Benedikt

2

3449

Franz M. Stratmann

Gaben und Aufgabe

7

3572

Jürgen Thomassen

Jesus von Nazaret. Zugänge und..

4

1426

2. Vatikanisches Konzil

Dei Verbum. Die Heilige Schrift

1

2798

2. Vatikanisches Konzil

Gaudium et Spes. Die Welt

5

 

buc-Weltbild-Hörbuch-z2

Weltbild bringt neue Bibel-CDs
  
Der Konkurrenz immer einen Schritt voraus in der Nähe zum Kunden. So könnte man die Philosophie der Weltbild Gruppe aus Augsburg umschreiben. Während die Buchbranche noch darüber nachdenkt, welche Folgen die Kooperation von Weltbild mit dem Buchkaufhausunternehmen Hugendubel hat, verkündet Weltbild- Geschäftsführer Card Half während der Internationalen Frankfurter Buchmesse neue Aktivitäten des größten deutschsprachigen Medienkonzerns.
   Im verlegerischen Bereich wurde die Kooperation mit der Bild-Zeitung ausgebaut. Schon 2005 kam eine Dürer- Bibel auf den Markt, die trotz aufwendiger Herstellung beispielsweise mit Holzdeckeln für 29,90 Euro verkauft wurde. Diese Bibel sollte selbst bei guten Abverkäufen keinen Gewinn abwerfen, sagte Half.
   Hier gehe es dem den deutschen Bistümern gehörenden Medienhaus um „Aufmerksamkeit für den christlichen Glauben”. Aber Geld verdienen will Half mit einem anderen Bibelprojekt. Jetzt ist das Neue Testament auf 84 CD herausgekommen. Davon verspricht sich Half eine Auflage zwischen 100.000 und 400.000 Stück, aber in der Gewinnzone sei man schon erheblich unterhalb dieser Spanne.
gegFAZ061005

Die Hamburger Hörbibel auf Daisy-CD    
   Die Hamburger Hörbibel ist drei Jahre nach ihrer Veröffentlichung als Audio-DVD nun auch in einer Geschenkbox mit 24 CDs erschienen sowie in einer Ausgabe für sehbehinderte und blinde Menschen(Daisy). In 153 Andachten haben 750 Vorleserinnen zwischen 16 und 83 Jahren aus der Bibel vorgelesen und sie auf professionellem Niveau hörbar gemacht. DVD und die Version für Sehbehinderte: 19 Euro. Geschenkbox mit 24 CD’s 39,50 Euro.
Bestellungen und Infos: Tel.  040 - 668 19 13 oder www.daswort2000.de

Hörbibel auf 100 CDs - ein Angebot des Linzer Bibelwerks
   Gerne macht das Blindenapostolat Österreich auf ein besonders günstiges Angebot des Linzer Bibelwerks aufmerksam: Die gesamte Einheitsübersetzung, gelesen von Kammerschauspieler Prof. Helmut Wlasak, geordnet nach den einzelnen Büchern der Bibel und jedes Kapitel als eigener Track, zusammen mit einem Suchregister der Bibelbücher und Kapitel. Alle CDs sind einzeln in Hüllen als Ringbuch zum leichten Herausnehmen eingeordnet.
  Ein Werk für alle, die sich mit dem Text der Heiligen Schrift intensiver beschäftigen wollen. Die Bibel auf 100 CDs, inkl. Geschenkkarton und Suchregister, Euro 69,90;
Die Bestelladresse: bibelwerk@dioezese-linz.at bzw. Telefonnummer: (0043) 732-7610-0

Otto Sander liest aus der Bibel
    Otto Sander, einer der populärsten deutschen Schauspieler und Sprecher liest auf der CD “Für die Seele” ua. aus Genesis, Jesaja, dem Korintherbrief und den Evangelien. Dazu gibt es sanfte Weltenmusik. CD “Für die Seele” ISBN-Nr. 3-89617-148-8, € 13,20. Bestellungen an: Kontakte Musikverlag, Windmüllerstr. 31, 59557 Lippstadt. 7

buc-NT-griechHandschr-z2

Das griechische Neue Testament auf CD-ROM
Das griechische Neue Testament auf CD-ROM. Neue Argumente für eine Frühdatierung der Evangelien.
Die Analyse der ältesten Handschriften widerlegt die These von der späteren Entstehung

  Zwischen 1844 und 1859 entdeckte der deutsche evangelische Theologe Konstantin von Tischendorf im Katharinenkloster am Berg Sinai in Ägypten eine großformatige Bibelausgabe aus dem 4. Jahrhundert, den nach seinem Fundort benannten Codex Sinaiticus. Die Blätter dieses frühen Buches sind aus Pergament, genauer aus Ziegenhaut. Der Codex umfasst einen Großteil des Alten Testaments sowie das gesamte Neue Testament, darüber hinaus zwei apokryphe Schriften: den Hirt des Hermas und den Brief des Barnabas. Manche halten den römischen Kaiser Konstantin für den Auftraggeber des Werkes.Als Förderer der Kirche ließ er 50 Bibeln anfertigen. Wie dem auch sei, für die Erforschung der Überlieferung des Bibeltextes ist dieser Fund bis heute von kaum zu überschätzender Bedeutung. Er ist auf vier Orte verteilt: die Universitätsbibliothek in Leipzig, die British Library in London, die Nationalbibliothek in Sankt Petersburg  und die Bibliothek des Katharinenklosters.
   Von keinem biblischen Buch sind uns die Originale erhalten. Alle Bücher sind nur über Abschriften zugänglich. Der Codex Sinaiticus zählt zusammen mit dem Codex Vaticanus zu den ältesten fast vollständigen Bibelhand- schriften. Der Codex Vaticanus, der ebenfalls aus dem 4. Jahrhundert stammt, hat seinen Namen nicht vom Fundort, sondern vom Ort seiner Aufbewahrung erhalten. Seit 1475 befindet er sich in der Vatikanischen Bibliothek. Über die Zeit davor ist nichts Sicheres bekannt. Er enthält das Alte und das Neue Testament. In beiden Teilen der Bibel fehlen allerdings jeweils einige Seiten.
   Eine von dem in Wien lehrenden Professor Karl Jaros herausgegebene CD-ROM stellt nun 95 griechische Handschriften des Neuen Testaments, die meisten auf Papyrus, aus der Zeit vor den beiden genannten Kodizes zusammen. Die 95 Handschriften sind auf rund 50 wissenschaftliche Institutionen in der ganzen Welt verstreut. Ihre bisherigen Editionen umfassen einen Zeitraum von etwa einem Jahrhundert. Nun hat man sie alle auf einer einzigen CD-ROM. Allein das ist enorm verdienstvoll. Noch wichtiger sind allerdings die Erkenntnisse, die Jaros und seine Mitarbeiter aus den Texten gewinnen. Sie werfen ein neues Licht auf die Entstehung und Überlieferung des Neuen Testaments, vor allem der vier Evangelien.
   Eine erste Erkenntnis besteht darin, dass das Christentum in Ägypten älter ist, als von manchen angenommen. 60 der 95 Handschriften stammen aus Ägypten, bei 32 ist eine ägyptische Herkunft wahrscheinlich, nur drei kommen anderswo her: zwei aus Qumran, eine aus Dura Europos. Das milde trockene Klima in Ägypten hat für eine  natürliche  Konservierung  über die Jahrhunderte gesorgt. Der Anteil der 95 Handschriften am Gesamttext des Neuen Testaments beträgt über 50 Prozent. Die CD-ROM enthält für jede einzelne neutestamentliche Schrift eine exakte statistische  Auswertung, wieviel  Prozent jedes Kapitels in den Handschriften enthalten sind. Nur drei Briefe sind in den Handschriften nicht vertreten: der erste Timotheusbrief sowie der zweite und der dritte Johannesbrief. Aus der paläografischen Datierung der Handschriften aus Ägypten folgt, dass die Christianisierung dieses Landes in der zweiten Hälfte des ersten Jahrhunderts bereits in Gang war. Die noch vorhandenen Handschriften stellen freilich nur einen ganz kleinen Teil dessen dar, was einmal im Umlauf gewesen sein muss.
  Damit wird eine alte Tradition historisch wieder möglich, derzufolge Markus sein Evangelium in Ägypten verkündet und Kirchen in Alexandrien gegründet haben soll. Dann wären entsprechende Notizen in der Kirchen- geschichte des Eusebius von Caesarea und in einem Brief des Clemens von Alexandrien historisch zutreffend, was bisweilen infrage gestellt wird. Jaros verweist zu Recht auf Paulus, der ganz offensichtlich nie nach Ägypten gehen wollte. Das würde dem entsprechen, was der Völkerapostel in seinem Brief an die Römer 15, 20 formuliert: „Dabei habe ich darauf geachtet, das Evangelium nicht dort zu verkündigen, wo der Name Christi schon bekannt gemacht war, um nicht auf einem fremden Fundament zu bauen”. Ab den 30-er Jahren des ersten Jahrhunderts, so arbeitet Jaros heraus, dürfte es in Ägypten eine johanneisch-jesuanische Bewegung gegeben haben, die Ende der 60-er Jahre in eine christliche überging. Diese These wird in der Fachwelt für Kontroversen sorgen.
   Die Analyse der Textüberlieferung begründet eine zweite, ungleich bedeutendere Einsicht: Die Varianten der Evangeliumstexte vom ersten bis zum dritten Jahrhundert sind so gering, dass es auszuschließen ist, dass der ursprüngliche Text wesentlich anders ausgesehen haben könnte. Die Textgeschichte verbietet es daher, die Entstehung der Evangelien aus einer „Gemeindetheologie” zu erklären. Jaros kann nur zugestimmt werden, wenn er sagt: „Es gilt: Die schöpferische, literarische Kraft der christlichen Gemeinden hätte auf vielfältige Weise in die Textüberlieferung Eingang finden müssen. Sie ist jedoch in der Textüberlieferung nicht feststellbar.” Das heißt, die Evangelien sind Werke von einzelnen Autoren und nicht von Gemeinden. Wir müssen also von einem von Anfang an weitestgehend einheitlichen Text ausgehen.
   Mit dem bisher Gesagten hängt eine dritte ebenso wichtige Erkenntnis zusammen, welche die CD-ROM vermittelt. Die Entstehungszeit der Evangelien muss vor den uns heute bekannten Handschriften liegen, die ja Kopien der Originale sind. Jaros ist davon überzeugt: „Die handschriftliche Überlieferung erlaubt zurzeit zwar nicht den absoluten Schluss auf eine Entstehungszeit vor 70 nach Christus, macht ihn aber überaus wahr- scheinlich.” Die meisten Exegeten datieren die Evangelien deutlich später: Matthäus um 80 nach Christus, Markus um 70 nach Christus, Lukas in den Jahren 80 bis 90, Johannes am Ausgang des ersten Jahrhunderts. Mit dem zeitlichen Abstand wächst aber, um es mit dem verstorbenen Professor Carsten Peter Thiede zu sagen, „der Spielraum für Erfindungen”. Eine Spätdatierung der Evangelien, das ist das wichtigste Resultat der neuen Analyse der alten Schriften, ist nicht mehr haltbar.
   Im Detail von Interesse ist, was Jaros zu 7Q4 und 7Q5 feststellt - so werden in der Fachwelt die Fragmente vier und fünf aus der Höhle sieben von Qumran bezeichnet.  Die Hypothese, 7Q5 mit Mk 6,52- 53 zu identifizieren, sei durch stichhaltige Argumente bestens abgesichert. Für das Fragment biete sich am ehesten eine Datierung zwischen 40 und 50 nach Christus an, auf jeden Fall aber vor 68 nach Christus, dem Jahr der Zerstörung der Siedlung durch die Römer. Das würde bedeuten, dass das mutmaßlich älteste Evangelium schon wenige Jahre nach dem Tod Jesu aufgeschrieben worden wäre. Und auch die Identifizierung von 7Q4 als 1 Tim 3,16-4,1.3 sei gut begründet. Das wird die Diskussion über Qumran beleben.
   Die CD-ROM eröffnet eine neue Perspektive darauf, wie in der alten Kirche die frohe Botschaft des Glaubens mittels der Evangelien und anderer Schriften verbreitet wurde. Zugleich bietet sie einen Einblick in die „Werk- statt” des Historikers. Man kann ihm gleichsam bei der Entzifferung und Datierung der alten Handschriften über die Schulter schauen. Das alles macht die CD-ROM nicht nur für Experten interessant, zumal der Preis für ein gedrucktes Buch mit einem solchen Umfang nicht zu erreichen wäre.
   Das Neue Testament nach den ältesten griechischen Handschriften. Die handschriftliche griechische Über- lieferung des Neuen Testaments vor Codex Sinaiticus und Codex Vaticanus. Herausgegeben und bearbeitet von Karl Jaros unter Mitarbeit von Johann Hintermaier, Brigitte Jaros, Karin Pichlwagner, Urs Stingelin, Ulrich Victor. Mit drei Studien von Ulrich Victor. Echter Verlag, Würzburg 2006. 5163 Seiten mit 539 Farb- und 502 Schwarz-Weiß- Abbildungen und drei Lageskizzen, ISBN 3-429-02805-1, EUR 78. Die CD-ROM enthält eine Datei im Format pdf, die mit dem im Internet unter www.adobe.de kostenlos erhältlichen Programm Acrobat Reader gelesen werden kann. AlbertKäufleinDT060923

Das Neue Testament nach den ältesten griechischen Handschriften
Verlag Philipp Rutzen, Ruhpolding-Mainz, ISBN 3-938646-09-8
Echter Verlag, Wien-Würzburg, ISBN-10: 3-429-02805-1 ISBN-13: 978-3-429-02805-3

  Die ältesten 95 griechischen Handschriften des Neuen Testaments, deren Erstedition oft mehr als 100 Jahre zurückliegt, sind auf rund 50 wissenschaftliche Institutionen in der ganzen Welt verteilt. Auf der vorliegenden CD- ROM wird dieser Thesaurus der Christenheit komplett wiedergegeben.
  Jede Handschrift wird als Ganzes abgebildet, beschrieben, transkribiert; der griechische Text der Handschrift wird auch mit Akzentuierungen geboten und wörtlich übersetzt. Eine ausführliche Einleitung geht den zeitlich geordneten Handschriften vom 1. bis zum beginnenden 4. Jh. voraus. Durch die vorliegende Neubearbeitung dieser Handschriften lassen sich wichtige Erkenntnisse für die Forschung gewinnen, wie z.B. die Feststellung, dass in der ältesten Textüberlieferung keine Spur zu finden ist, die darauf hindeuten könnte, dass die Evangelien aus einem länger dauernden literarischen Prozess entstanden sein könnten.
  Somit ist diese CD-ROM eine umfassende und unverzichtbare Quellensammlung, nicht nur für Exegeten.
  Karl Jaroš geb. 1944, Lehrtätigkeit am Institut für Orientalistik der Universität Wien  Die handschriftliche griechi- sche Überlieferung des Neuen Testaments vor Codex Sinaiticus und Codex Vaticanus Herausgegeben und bearbeitet von Karl Jaroš unter Mitarbeit von Johann Hintermaier, Brigitte Jaros, Karin Pichlwagner, Urs Stingelin und Ulrich Victor; mit drei Studien von Ulrich Victor.
CD-Rom (5163 Seiten mit 539 Farb- und 502 Schwarzweiß-Abb. und drei Lageskizzen)
78 Euro (D) /  138 CHF /  80,20 Euro (A)  1. Auflage ISBN: 3-429-02805-1

Die Älteste Bibel der Welt ist bald online - Originalseiten ab sofort im Internet

 Die älteste erhalten gebliebene Bibel-Handschrift der Welt ist jetzt online. Der erste Teil des in Ãgypten ent- standenen sogenannten Codex Sinaiticus kann im Internet gelesen werden, teilte die Leipziger Universitäts- bibliothek mit. Die Bibliothek bewahrt 43 Pergamentblätter der Bibel.
   Weitere Originalseiten liegen in der British Library in London, im Katharinenkloster auf dem Sinai und in der Russischen Nationalbibliothek St. Petersburg. Zunächst sind im Internet die Leipziger Blätter sowie in London liegende Seiten des Alten Testaments zu sehen. Bis 2009 sollen alle rund 390 erhaltenen Blätter des 1600 Jahre alten Codex Sinaiticus - das vollständige Neue Testament und die Hälfte des Alten Testaments - online sein. Geplant ist auch eine Textausgabe. Die digitale Fassung geht über die reine Abbildung des Textes, der aus- schließlich in Großbuchstaben, ohne Leerzeichen und Bilder gesetzt ist, hinaus. Internetnutzer und Forscher können die Seiten wie einen digitalen Film verschieben, Textstellen vergrößern und sich die deutsche Über- setzung anzeigen lassen. Der Codex Sinaiticus befand sich über Jahrhunderte im Besitz des St.-Katharinen- Klosters auf der Halbinsel Sinai. Er gilt neben dem Codex Vaticanus als älteste erhaltene Abschrift der Bibel.
Internet: www.codex-sinaiticus.net   NOZ080722dpa

Bibelforschung im Netz

   Die älteste erhaltene Bibel-Handschrift der Welt ist nun auch online zu lesen. Teile des sogenannten Codex Sinaiticus wurden jetzt ins Internet gestellt, wie die British Library in London und die Universitätsbibliothek Leipzig mitteilten. Forschungsteams aus Deutschland, Großbritannien, Russland und aus Ägypten hatten das mehr als 1600 Jahre alte griechische Manuskript aufgearbeitet. Nun sind rund 800 der 1460 Seiten auf www.codex-sinaiticus.net einsehbar. Das wissenschaftliche Projekt hatte sich über Jahre hingestreckt. HA090707dpa

   Hier finden Sie ausgewählte Hör-Kassetten aus den Katalogen der Deutschen Katholischen Blindenbücherei Bonn (DKBBB). Bestellungen: Hörbücher und der Blindenbibliothek der CAB Landschlacht (BBL) Telefon: 0041- 71-695 13 14; Fax 0041-71-695 12 51       eMail: bbl@cab-org.ch 

Nr.

wo?

Autor

Titel

Cass.

757

BBL

Betz, Otto; Riesner, Rainer

Qumran und der Vatikan. Klarstellungen

8

82

BBL

Bock, Sebastian

Kleine Geschichte des Volkes Israel (bis zum NT)

6

2683

DKBB

Bremen, Piet van

Wie das Brot gebrochen wird.Meditationen zur Schrift

5

1530

BBL

Boulard, Henri

Jesus in diesen Tagen. 12 moderne Gleichnisse

3

309

DKBB

Bours, Johannes

Wer es mit Gott zu tun bekommt -bibl.Grunderfahrung

5

95

BBL

Breitenbach, Roland

In Sachen Gottes unterwegs - Auf Spuren des Paulus

3

104

BBL

Bruners, Wilhelm

Das Gespräch mit dem Engel u.andere bibl. Gespräche

4

2573

DKBB

Bruners, Wilhelm

Wie Jesus glauben lernte. Bibl.-meditative Gedanken

4

135

BBL

Charpentier, Etienne

Führer durch das Alte Testament

10

136

BBL

Charpentier, Etienne

Führer durch das Neue Testament

11

2012

DKBB

Deissler, Alfons

Was wird am Ende der Tage geschehen? Bibl.Visionen

3

1581

BBL

Deselaers, Paul

Lebensweisheit aus der Bibel

7

4222

DKBB

Dohmen, Christoph

Die Bibel und ihre Auslegung

3

4089

DKBB

Dohmen, Christoph

Von Weihnachten keine Spur? Adventl.Entdeckung. AT

3

4190

DKBB

Dohmen/Oeming Manfred

Biblischer Kanon. Aus vielen Büchern wurde die Bibel

4

1182

BBL

Duquesne, Jacques

Gott Jesu. Bedeutung der Menschwerdg. Opfer Sühne

6

1205

BBL

Duquesne, Jacques

Jesus: was für ein Mensch. Roman

11

746

BBL

Exeler, Adolf

In Gottes Freiheit leben - die Zehn Gebote

6

754

BBL

Frey, Zita

Sara u.Tobias - Engel lenkt die Paarbeziehg. Psychol.

4

2226

DKBB

Gibran, Khalil

Jesus Menschensohn - seine Worte und Taten

4

868

BBL

Gnilka, Joachim

Theologie des Neuen Testaments

30

1173

DKBB

Guardini, Romano

Der Herr. Person und Wirken Jesu

23

1101

DKBB

Guardini, Romano

Weisheit der Psalmen. 13 besonder schöne Psalmen

4

295

BBL

Gutzwiller, Richard

Die Gleichnisse des Herrn

4

4146

DKBB

Häring, Bernhard

Ethik der Bergpredigt.Soziales,Frieden,Menschenrecht

3

901

BBL

Herbstrith, Waltraud

Biblische Meditationen. Ostern!

4

332

BBL

Hophan, Otto

Die Engel. Das Wesen der Engel

10

884

BBL

Janssen, Heinz

Der Mann am Rande - Josef aus dem Haus David

3

3099

DKBB

Klauck, Hans-Josef

Konflikt und Versöhnung. Christen nach 2. Korinther

4

1044

BBL

Kuschel, Karl-Josef

Streit um Abraham.Was Juden/Christen/Muslime eint

14

1420

DKBB

Läpple, Alfred

Von der Exegese zur Katechese. Einführung ins AT

10

1421

DKBB

Läpple, Alfred

Von der Exegese zur Katechese. Auslegung des NT

13

435

BBL

Läufer, Erich

Kleine Leute im Neuen Testament. Bibl. Begegnungen

3

2179

DKBB

Limbeck, Meinrad

Mit Paulus Christ sein

6

3886

DKBB

Lohfink, Gerhard

Braucht Gott die Kirche. Theologie des Volkes Gottes

13

261

DKBB

Lohfink, Gerhard

Glaube braucht Erfahrung

5

2749

DKBB

Lohfink, Gerhard

Wem gilt die Bergpredigt?

6

1262

BBL

Lohfink, Norbert

Im Schatten deiner Flügel, Große Bibeltexte

10

1513

BBL

Lubich, Chiara

Das Wort wird leben. Bibel im Alltag

3

4130

DKBB

Martini, Carlo M.

Dein Stab hat mich geführt.Geistl.WeisungMose-Jesus

6

4268

DKBB

Müller, Paul-Gerhard

Einführung in die praktische Bibelarbeit

6

3240

DKBB

Roth, Paul

In jener Zeit. Alltag im Lande Jesu. Kulturgeschichte

5

4266

DKBB

Schelkle, Karl H.

Der Zweite Brief an die Korither

6

4223

DKBB

Schierse, Franz Josef

Der Brief an die Hebräer

3

3978

DKBB

Schnackenburg, Rudolf

Alles kann, wer glaubt. Bergpredigt und Vaterunser

4

4269

DKBB

Schnackenburg, Rudolf

Das Evangelium nach Markus

5

772

BBL

Stork, Dieter

Zukunft, die heute beginnt -die Psalmen - neu gelesen

3

1505

BBL

Theobald, Michael

Mit den Augen des Herzens sehen - der Epheserbrief

7

1057

DKBB

Trutwin, Werner

Messias, Meister, Menschensohn

6

1259

BBL

Venetz, Hermann-Josef

Das Buch von der subversiven Hoffnung -Offenbarung

4

1518

BBL

Venetz, Hermann-Josef

Der Evangelist des Alltags. Streifzüge Lukas-Evang.

7

1000

BBL

Venetz/Bieberstein,Sabine

Bannkreis des Paulus. Hanna und Rufus berichten

17

659

BBL

Venetz, Hermann-Josef

So fing es mit der Kirche an. Blick ins Neue Testament

6

1363

BBL

Walker,  Peter

Das Ereignis des leeren Grabes, Orte, Bedeutung

6

673

BBL

Walter, Eugen

Maria, Mutter der Glaubenden

3

1426

DKBB

2. Vatikanisches Konzil

Dei Verbum, Dogmatische Konstitution über die Offbg.

1

                              kbwn:Bibel

[kbwn] [Blindenwerk] [Reisen Fahrten] [Hörbücher] [neue Hörbücher] [aktuelle Bücher] [Romane] [Biografien] [Religion] [Bibel] [für Sie gelesen] [Buchbesprechung] [Rainer Maria Rilke] [Hörspiele] [Heilung] [HiTech] [Kirche] [Vatikan] [Glaube & Leben] [weltweite Kirche] [Himmel & Erde] [Dialog der Religionen] [Recht] [Alterssicherung]